Gastbeitrag: Glücklich durch die Wechseljahre

RegineWacker_sFür viele Frauen stellt der Begriff Wechseljahre eine Bedrohung dar. Unter Freundinnen fragt man sich vielleicht unter vorgehaltener Hand:

„Bist du schon drin?“

Und es fühl sich gut an zu sagen:

“Nein, noch nicht!”

Doch was macht uns Angst? Sind es nur die „Beschwerden“ von denen man schon gehört hat?
Oder ist es das Sich-Bewusst-Werden, dass man altert?

Bei der Siegesfeier nach der Fußball-WM wurde mir bewusst, dass ich nun aus dem Alter raus bin, um Spielerfrau zu werden. Nun könnte man die Jungs nur noch adoptieren ;-).

Und auch der Ruf

„Ich will ein Kind von dir!“ ist nun nicht mehr so ganz passend.

Wechseljahre werden auch Klimakterium genannt. Der Begriff Klimakterium kommt aus dem Griechischen und bedeutet: Stufenleiter, kritischer Zeitpunkt im Leben.

Gut, Stufenleiter beruhigt erstmal, doch wo geht die Treppe hin? Und kritisch?

Im Grunde beschreibt dieser Begriff die Veränderungen im mittleren Lebensabschnitt zwischen dem 40. und 60. Lebensjahr. Es handelt sich um einen ganz natürlichen Anpassungsprozess.
Die Wechseljahre sind keine Krankheit und auch keine Mangelerkrankung – auch wenn es uns oftmals in den Medien so dargestellt wird.  Der weibliche Organismus wird langsam von seinen Fortpflanzungspflichten entbunden und stellt sich auf die fortpflanzungsfreie Zeit um. Dies kann durchaus 5 bis 15 Jahre dauern.
Jede Frau erlebt sie unterschiedlich und nur ein Drittel der Frauen bemerken sie sehr deutlich – jedenfalls körperlich.

Es ist eine Zeit des Wechsels, eine Zeit der Innenschau. Nun sind nicht mehr nur die Anderen (Partner, Kinder etc.) die jenigen, deren Wünsche Sie kennen und erfüllen möchten. Nein. Es wird Zeit zu erkennen

“Ich bin wichtig”.

Je glücklicher und zufriedener Sie in dieser Lebensphase sind, um so weniger spüren Sie die Wechseljahre. 

The following two tabs change content below.
Dem Rätsel von Sinn und Unsinn einer glücklichen Partnerschaft auf der Spur, habe ich die Höhen und Tiefen sehr ungesunder Partnerschaften durchlitten, bevor ich das fand, was eine perfekte Beziehung ausmacht: den richtigen Partner! Als Beziehungscoach helfe ich nun anderen Menschen mit allen Tricks darüber hinaus, um die glückliche Beziehung zu führen, die Sie sich schon immer gewünscht haben.

Neueste Artikel von Regine Wacker (alle ansehen)

2 Kommentare zu “Gastbeitrag: Glücklich durch die Wechseljahre

  1. Danke für den schönen Beitrag, ich finde es tröstlich das ich langsam aus der Vortpflanzung austreten kann. Angst davor habe ich keine denn die Wechseljahre gehören dazu wie die grauen Haare, beides zeichnet mich in meinem neuen Lebensabschnitt aus. Grüße Anja

Schreibe einen Kommentar

Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und, wenn nicht anonym gepostet, der gewählte Nutzername gespeichert.

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden

*

*