Es allen Recht machen

Pusteblume mit MotivationsbotschaftWie oft denken Sie darüber nach,

  • ob Ihr Tun einmal wieder irgendjemanden stört,
  • eine Norm verletzt oder
  • Sie schlechter darstellt als Sie sind?

Möchten Sie es allen Recht machen?

Das habe ich lange Jahre auch getan.

Dann habe ich bei mir vor Ort ein Frauennetzwerk gegründet – und bin daran fast zerbrochen.

Damals wusste ich noch nichts von „Norming“ und „Storming“-Phasen in Gruppenprozessen. Ich war nur schon immer Netzwerkerin aus Leib und Seele mit Führungsneigung und hatte ein Konzept zur gegenseitigen Stärkung von Unternehmerinnen vor Ort entwickelt, welches ich ehrenamtlich aufbaute. Während viele meiner Damen damit sehr viel Geld verdienten, war meine Arbeit – natürlich! – kostenlos. Auch wenn ich sie abends stundenlang wegen ihrer Webseiten beriet, wagte ich es nicht, auch nur einen Taler dafür zu nehmen.

Im Sinne der Sache wollte ich es allen Recht machen, möglichst jeden Wunsch erfüllen und alle glücklich wissen. So holte ich zu jeder meiner Ideen immer das volle Feedback und überließ der Gruppe immer mehr Entscheidungsspielräume.

Allerdings führte dies nicht nur nicht zum Ziel, sondern ich stellte auch zunehmend miese Stimmung fest. Einige Damen waren von den vielen Optionen nahezu überfordert und wollten gar keine Entscheidungen treffen. Sie waren viel glücklicher über einen festen Fahrplan. Andere wiederum, vor allem aber die „Alphatiere“ unter ihnen, rissen mir nicht nur den Arm aus, sondern torpedierten und hintergangen mich auf übelste Weise. Wieder andere himmelten mich anfangs nahezu an, saugten alles was sie kriegen konnten aus mir heraus und wechselten ganz still und leise wie ein Fähnchen im Wind.

Die Meisten von ihnen wissen bis heute nicht, was dort wirklich geschehen und welches böse Blut gewaschen wurde.

Einige sehr Wenige hielten offen und mutig zu mir und waren am Ende der Halm, der mir die Kraft gab, an dieser Erfahrung nicht vollkommen zu scheitern und eines Tages daraus zu wachsen.

Als mich einige Jahre später ein professionelles Frauennetzwerk für die kostenpflichtige Moderation vor Ort gewinnen wollte und ich erzählte, dass ich das Gleiche bereits ehrenamtlich gemacht hatte, musste ich mir auch noch anhören, dass es ja dann wohl nichts Gescheites gewesen sein kann!

Es allen Recht machen – geht nicht!

Das ist auch schon das ganze Geheimnis 🙂 .

Solange Sie versuchen, sich an den Wünschen anderer Menschen zu orientieren, leben Sie auch deren Leben und nicht Ihr eigenes!

Insbesondere bei Übergewichtigen erlebe ich sehr oft, dass sie sich nahezu übernehmen aus Sorge um andere Menschen, sie opfern sich auf und geben all ihre Kraft, für andere da zu sein. Es allen Recht machen, scheint ihre Lebensdevise. Sich selbst gestehen sie höchstens jene Momente ein, in denen sie sich ihren eigenen Schutzpanzer erhalten.

Da sie (Sie?) aber nicht in der Lage sind, sich vierzuteilen und gleichzeitig jede Meinung eines anderen zu haben, entfremden sie sich immer mehr von sich selbst und ihren eigenen Bedürfnissen.

Dies führt in ihrem ganzen Verhalten zu Unstimmigkeiten und Inkongruenz. Das jeweilige Gegenüber findet weder Pol noch Gegenpol, sondern eine wankelmütige und damit nicht greifbare Scheinperson und wird sich nach und nach abkapseln. Besonders schmerzhaft in Beziehungen und engen Freundschaften, die nicht selten daran zerbrechen, weil der „es allen Recht machen“ immer verkrampfter versucht, das Richtige zu tun.

Am Ende denkt er ratlos: „Hoppla, was habe ich denn falsch gemacht? Ich wollte es allen Recht machen und nun stehe ich alleine da!“

Wenn – jetzt nehme ich mal eine Frau 😳 – sie aber ehrlich zu sich selbst ist und die vergangenen Jahre reflektiert, wird sie sehr wahrscheinlich bemerken, dass sie selbst sich stets fehl am Platz fühlte. Denn solange sie es allen Recht machen wollte, wird sie sich oft einsam und „nicht von dieser Welt“ gefühlt haben, weil sie so sehr mit dem Richtigmachen beschäftigt war, dass sie ihre eigenen Wünsche und Interessen gar nicht ausleben konnte.

Da leidet beispielsweise die nicht Herd affine und im Kinderbasteln aufgehende Unternehmerfrau jahrelang unter den Gesprächen der Kindergartenkontakte und stirbt den innerlichen Kochrezepte- und Dekorationstod, ohne sich bewusst zu sein, dass ihre Stärken schlichtweg woanders liegen.

Ihre Stärken sind das Einzige was zählt

Suchen, Finden und Kümmern Sie sich um Ihre Stärken! Dann werden Sie Menschen anziehen, mit denen Sie Ihre wahren Interessen teilen können, ohne sich selbst aufzugeben.

Wenn dieser Moment kommt, werden Sie sich, hinsichtlich eigener Vielfalt und der Freude die Sie anderen Menschen bereiten, fühlen, als wären Sie Bestandteil eines Silvester-Feuerwerks 🙂 !

Bei dieser Entdeckung wünsche ich Ihnen von Herzen viel Spaß!

Ihre Tanja Falge
Egocoach für Übergewichtige 

Trage Dich hier für Updates & Inspirationen ein!

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Ich werde niemals Ihre Email Adresse weitergeben, handeln oder verkaufen. Sie können die Benachrichtigung jederzeit abbestellen.

The following two tabs change content below.
Tanja Falge
Ich helfe Dir dabei, Deine inneren und äußeren Blockaden zu lösen, selbstbewusst zu werden und Deinen persönlichen und beruflichen Träumen näher zu kommen. Du hast mehr drauf als fremde Erwartungen! Personal-, Business-, Psychodrama Team- & System Coaching sowie Hypnose und Aufstellungen inkl. Betriebswirtschaft und Marketing sind meine Expertise, Diamantenpolitur mit sinnerfüllter Lebensgestaltung meine Gabe. Greif zum Hörer oder Kontaktformular und buch' Dir Deine gratis Schnupperviertelstunde, damit Du feststellen kannst, ob wir zusammen passen. Ich freue mich auf Deine Anfrage, meine Tel.: 08631-185571

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*